SEO Campixx 2013 Recap

SEO Campixx 2013 Recap

Die Campixx 2013 in Berlin, schön war sie! Ich hatte die Möglichkeit zum dritten Mal eine Messe mit eigenem Charakter zu besuchen. Man rätselt noch, ob die SEO Veranstaltung direkt am Berliner Müggelsee von einem Hai bedroht wird, ich habe jedoch keinen gesehen…

In diesem Jahr möchte ich auch gerne die Chance nutzen und ein kleines Recap zur SEO Campixx zu veröffentlichen. Zudem könnt ihr meinen Vortrag „SEO Satellitennetzwerke“ hier herunterladen. Bei 12 – 14 zeitgleichen Vorträgen war es wirklich nicht einfach eine Wahl zu treffen, da zeigt sich wie wichtig ein gutes Netzwerk ist. Freunde und Gleichgesinnte, die einen unkompliziert über die Ereignisse der anderen Vorträge informieren.

Bei mir ging es am Freitagabend los, gegen 21.30 bin ich mit Heiner und Peter von Sixt in Berlin angekommen – kurz die Taschen ins Hotel Kuprat gepackt (zum Glück ein Raucherzimmer, würg) – und ab zum Hotel Müggelsee. Wie erwartet war noch eine volle Runde anzutreffen und interessante Diskussionen ließen nicht lange auf sich warten. Gemeinsam mit Oliver Hauser und Jens Fauldraht ging es um das Thema „wie viele SEO Messen braucht man“ und kann man wirklich immer etwas Neues von hochkarätigen Speakern erwarten? Meine Meinung dazu ist jaein 😉 Denn viele Themen lassen sich von so vielen Seiten beleuchten und bieten mit einer kleinen Anpassung eine völlig neue Betrachtungsweise. Aber das Rad kann natürlich nur einmal erfunden werden und Top Speaker können auch nicht für die mehr als 10 Events, an denen sie Teilnehmen und sprechen komplett andere Themen beleuchten. Dazu fehlt einfach die Vorbereitungszeit und die Fakten, die ja oft im Vorhinein mühsam gesammelt werden müssen…

SEO Campixx Recap – Samstag

Nach einem kurzen Nickerchen ging es am Samstagmorgen direkt in eine wirklich saugeile Eröffnungsshow! Ich muss ja sagen, dass mir die Eröffnungsshows immer ganz gut gefallen haben, aber dieses Mal hab ich Tränen gelacht! Warum, weil der Komiker/ Künstler einige aus dem Publikum wunderbar eingespannt hat, spontan reagiert hat und das Ganze noch an Star Wars gekoppelt hat. Ausserdem war Marco Janck, der Veranstalter und auch als SEOnaut bekannt in einem lässigen Kostüm unterwegs (seht ihr in dem unteren Video) – Daumen hoch!

 

Von 0 auf 1000 – Besuchergenerierung auf einen Blogpost

Der erste Vortrag, den ich mir angehört habe, war von Uwe Walcher. Sicherlich muss man erst mal ein wenig Aufmerksamkeit erregen und den Titel dementsprechend wählen „Von 0 auf 1000 – Besuchergenerierung auf einen Blogpost“. Ich fand den Vortrag interessant, auch besonders wegen der tollen und wertvollen Diskussion, die eigentlich durch den ganzen Vortrag hinweg von den Teilnehmern beigesteuert wurde. Hut ab, sowas gibt’s nur auf der Campixx – Spirit!

  • Zeigt nur den Button des sozialen Netzwerkes an, in dem der Besucher eingeloggt ist
  • Das Video Plugin von Yoast soll es scheinbar ermöglichen, dass ihr in den Serps mit einem Videovorschaubild zu sehen seid, obwohl das Video nicht von euch gehostet wird
  • Wer Interesse an internen Autolinks hat kann sich mal SEO Smart Links ansehen (scheinbar lässt sich konfigurieren, ob auch headings autolinks enthalten, was ich sehr wichtig finde und mich bei anderen Plugins gestört hatte)
  • Presseverteilern gegenüber war ich immer etwas skeptisch und ich habe bisher immer die PR Mitteilungen nur in den Top 10 veröffentlicht. Aber vielleicht sollte ich auch mal Newsmax ansehen

SEO Satellitennetzwerke

Die nächste Runde musste ich leider auslassen, da ich selbst mit meinem Vortrag dran war, wie bereits erwähnt könnt ihr meinen Vortrag zu SEO Satellitennetzwerken herunterladen

Von der Idee zur conversion optimierten Webseite

Nach dem Mittagessen ging es direkt weiter mit einer Session zum Thema „Von der Idee zur conversion optimierten Webseite“. Ich hatte mir erhofft, dass ich hier ein paar Ideen bekomme, wie ich die Conversion auf meinen eigenen Seiten anheben kann (da ich auch mit einigen WordPress Installationen im Rennen bin). Im zweiten Teil des Vortrages konnte ich ein paar Anregungen mitnehmen. Der erste Teil wurde von Adam Sinko vorgestellt und war mit vielen Tipps für Anfänger gespickt und konnte sicherlich Einsteigern ein paar Ideen bieten, wie eine WP Seite aufzusetzen ist.

Der zweite Teil wurde von Andreas Nickel erörtert. Er ging darauf ein, wie man mit Farben Emotionen ganz bewusst nutzt und dem Besucher einen gewissen Eindruck vermitteln kann. Zudem stellte er seine Meinung von gutem Content vor. Hier hat sicherlich jeder eine eigene Meinung, dennoch finde ich es immer interessant andere Meinungen zu hören.

Das Ende der Linktexte

Sehr gerne hätte ich mir von Patrick Erb den Vortrag zum Thema „Das Ende der Linktexte“ angehört. Denn hierzu habe ich eine explizite Meinung, ich teile die Anchors in 4 Kategorien ein: Brand, Keyword, Trust und Compound. Die Kür ist natürlich, wie diese verteilt sind! 😉 Da ich Patrick kenne, bekomme ich seine Meinung per Email, freue mich schon auf seine Ausarbeitungen! Wenn ihr ihm eine nette Email schickt, dann habt ihr vielleicht auch eine Chance an seine Präsentation oder ein paar Infos dazu zu kommen.

SXWX Recap

Statt Patrick haben Alexander Holl von 121 Watt und Pascal Fantou spontan eine Session über ihre Eindrücke von der SXWX, South by Southwest im texanischen Austin gehalten. Zunächst muss man anmerken, dass die Herrschaften so locker und lässig eine tolle und anregenden Diskussion aus den Finger gesogen haben – Respekt! Darüber hinaus ging es weniger um SEO Tricks, wo man nun gute Links herbekommt, wie der Google Algo greift oder sonstige Themen. Nein, es ging mehr um einen strategischen Ausblick, wo die Reise eigentlich hingehen kann und wird. Ich finde sowas sehr wichtig, denn SEO im Tagesgeschäft unterscheidet sich nun auch nicht mehr so sehr und wenn man es ein paar Jahre gemacht hat wird man besser darin, so viel Neues kann man aber nicht dazu lernen. Also sind solche Veranstaltungen ein gutes Mittel um die Scheuklappen abzuwerfen und ein paar strategische Ausblicke zu erhalten.

2013-03-16 15.25.43

Während der Vorstellung von einigen technischen Neuerungen hat man wirklich gemerkt wie „geflasht“ die beiden von der Veranstaltung in Texas waren. Es geht dort weniger um „german engineering“ sondern eher strategische Themen, wo die Reise hingehen könnte. Um zwei Beispiele zu nennen:

  • Die Sprachsteuerung von Endgeräten
  • Die Möglichkeit und das Potenzial von Foursquare

Content Marketing richtig umsetzen

Im nächsten Slot habe ich mir den Vortrag von Christopher Zapf angehört „Content Marketing richtig umsetzen“. Er hatte sich gut auf seinen Vortrag vorbereitet und Theorie mit der Praxis schön verzahnt. Am Anfang versuchte er den Zuhörern näher zu bringen, wie man Kampagnen sauber plant und die Ziele definiert, die relevante Zielgruppe identifiziert (bspw. via FAcebook) und die Bedürfnisse der Zielgruppe deckt. Letztendlich geht es darum die Sorgen und Bedürfnisse der Nutzer/ Zielgruppe zu verstehen und korrekt mit ihnen zu interagieren.

Was mir ebenfalls gut gefallen hat, ist die Gegenüberstellung von Theorie und Praxis. So hat er sehr anschaulich die Theorie aus einem Buch (ja Bücher, keinen Blog, sowas gibt es auch noch!) vorgestellt, was ein gutes Stück Content ausmacht und wie dieser gestaltet werden muss:

  • Einfach
  • Unerwartet
  • Konkret
  • Emotionen
  • Glaubwürdig
  • Stories

Und das war auch schon der Samstag, von den Vorträgen her 😉 Denn der liebe SEOuxindianer hatte Geburtstag und somit blieb mit nicht viel Schlaf, dafür jede Menge Spass, bei der Band, in Zimmer 216 und und und… – censored 😉

SEO Campixx Recap Sonntag

Total frisch und munter ging es natürlich früh morgends weiter. Die erste Vortragsrunde habe ich dennoch verpasst, das war wegen ähm dem Taxifahrer, der kam 45 Minuten später…

Bitte nicht nachmachen

Im zweiten Slot besuchte ich den Vortrag von Jens Ole Korting und Markus Dresen „Bitte nicht nachmachen“. Im wahrsten Sinne des Wortes wurde ein Beispiel gezeigt, wie mit 100% gescrapten Inhalten und somit auch massiv duplicate content immernoch Geld verdient werden kann.

Schade eigentlich, dass es noch geht, denn jeder, der sich die Mühe macht gute Inhalte zu schreiben wird hierbei geschädigt. Deshalb sollte sich auch jeder Webmaster mit Grey und Blackhattechniken auskennen. Nicht weil er diese anwenden soll, mehr zum Schutz und um überhaupt davon Wind zu bekommen.

Ich hatte die Chance bereits am Vorabend mit Ole ein paar lustige learnings zu besprechen. Hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Und solche Praxisbeispiele sind auch immer sehr geil, weil alles sehr anschaulich ist und man quasi am Livebeispiel arbeiten kann. In diesem Fall zwar nicht, da der Hoster abgeraucht ist, aber dennoch eine tolle Nummer und war interessant anzusehen!

Einmal Pinguin und zurück – Erfahrungen aus unseren E-Commerce Projekten

Als nächstes ging es in das Panel von Thomas Kilian mit dem Titel „Einmal Pinguin und zurück – Erfahrungen aus unseren E-Commerce Projekten“. Im Vorfeld hatte ich eine spannende Diskussion mit einigen aus dem Publikum, denn ich hatte durchaus Interesse an diesem Thema, weil mir auch 2 Seiten abgedampft sind 😉 aber daran bin ich selbst schuld. Dennoch wollte ich mir andere Meinungen anhören, vielleicht lassen sich die Projekte ja noch mit wenig Aufwand retten? Nein, ich glaube das ist jedoch nicht der Fall. Es wird also immer wichtiger sauber zu arbeiten.

2013-03-17 13.42.44

Der Vortrag war interessant, auch wenn ich nicht fande, dass das Wort „Pinguin“ in den Titel durfte, denn darum ging es im Vortrag nur für 2 Minuten. Ich war deshalb ein bisschen enttäuscht nur wenig zu dieser Materie zu hören. Dafür gab es aber andere interessante Erfahrungen, die man beachten sollte, wenn man sich an einen eigenen Online Shop wagt. Was ebenfalls gut ist, dass er sich auch mit Geschenken beschäftigt, wie ich auch. Da wird sicherlich eine gute Kooperation rausspringen 😉

Ich hätte gern einen Link Herr Doktor

In meinem letzten Einblick in die Campixx 2013 (wir sind bereits um 1630 abgereist, da wir ja noch nach München mussten) hörte ich mir „Ich hätte gern einen Link Herr Doktor“ an. Klaus Arent plauderte hier aus dem Nähkästchen. Was ich ihm echt zu Gute halten muss ist seine Mut, er hat eine Sache vorgestellt, die er bisher auch noch nicht ausgewertet hat, was den Erfolg angeht. Finde ich super, denn sowas ist einfach noch am Anfang, kann super rocken oder eben nicht. Aber wenn ihm sein Bauchgefühl sagt, dass es klappt, dann wird da schon was dran sein… 😉

2013-03-17 14.59.32

Der Vortrag beschäftigte sich damit, wie man mit unterschiedlichen Ratgebern tolle Links anziehen kann:

  • Inhalte werden aufgrund der Themen bestimmt, die der erhoffte Linkpartner abdeckt
  • Hochwertige Ratgeber werden daraufhin erstellt
  • Die Ratgeber werden anschließend den unterschiedlichen Parteien vorgestellt

Mir hat vor allem gut gefallen, dass er auch viel Anschauungsmaterial im Gepäck hatte. Aufgrund der vielen Fragen der Teilnehmer (allein ich hatte 5!) konnte man sehen, dass das Thema sehr spannend ist und Potenzial hat.

Persönliches Fazit zur Campixx 2013

Mein Fazit zur Campixx 2013 ist sehr positiv. Ich halte sehr viel von der Campixx und auch wenn ich mir bereits Schelte vom SEOnauten eingezogen habe, als ich die Campixx „Messe“ nannte, muss ich wirklich sagen, dieses Jahr habe ich den Spirit wahrlich gespürt.

Es war wirklich ein riesen Spass, gespickt mit tollen Vorträgen, die den Horizont erweitern! Ich möchte, mein ich will und muss, auf jeden Fall auch im nächsten Jahr wieder auf die Campixx. Und da wiederhole ich meine Meinung gerne, die beste deutschsprachige SEO Veranstaltung. Wobei man auch sagen muss, dass Campixx, SMX, SEOday und co. eigentlich gar nicht miteinander konkurrieren. Da die Ansätze so unterschiedlich sind.

Wenn mich jemand fragen würde, was ich noch besser/ anders machen würde, dann kann ich nur sagen, eigentlich nix. Jedoch finde ich die Vortragsvielfalt mit 12 Vorträgen schon zu groß. Ich finde es dann immer schade, dass ich so viele Vorträge verpasse! Lasst uns doch einfach das nächste Mal noch den Montag und den Dienstag dranhängen und wir haben nur 6 zeitgleiche Vorträge ;).

2013-03-17 11.59.01

weitere Recaps zur Campixx

Wer jetzt noch nicht genug hat, kann ja mal in anderen Recaps zur Campixx 2013 stöbern:

Wenn ich noch jemanden in der Liste vergessen habe, könnt ihr gerne einen Kommentar hinterlassen oder ihr sendet ein Pingback!

Guy Max

Guy Max

Hallo, hier schreibt Max, Inhouse SEO und Affiliate aus München. Ich freue mich stets über fachlichen Austausch und Kooperationen im Online Marketing!

Schreib mir doch einen Kommentar 🙂
Guy Max

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.